Hansje Brinker

Hansje.Brinker Treffen Hansje Brinker während der Geschichten-Liebhaber tour

Hansje Brinker ist der Sohn des Schleusenwächters von Spaarndam. Als achtjähriger Junge muss er einem alten, blinden Mann Pfannkuchen bringen. Auf dem Rückweg bemerkt er, dass der Wasserspiegel höher als normalist. Die Sonne spiegelt sich in den Fenstern des kleinen Hauses des alten Mannes, und fast scheint es, als ob alles in Flammen steht. Dann hört der Junge das Wasser rauschen und entdeckt ein Loch im Deich. Schnell steckt er seinen Finger in das Loch im Deich, und das Wasser hört sofort auf zu fließen. Er ruft um Hilfe, aber niemand kann ihn hören. Am nächsten Morgen sieht der Pfarrer den Jungen, und er realisiert, dass Hansje Brinker das Land vor großem Unheil bewahrt hat. ‚Hansje Brinker, of De Zilveren Schaatsen‘ (Hansje Brinker, oder die silbernen Schlittschuhe) ist ein Buch von Mary Mapes Dodge, das erstmals 1865 erschienen ist. Der Originaltitel lautete: Hansje Brinker, or the Silver Skates. Es ist die Geschichte eines Jungen, der auf einer Schlittschuhtour quer durch Holland die legendäre Geschichte eines Landes hinter Deichen und Dünen erzählt. Später wurde der namenlose Junge aus der Geschichte mit dem Loch im Deich ‘Hansje Brinker’ genannt, nach der Hauptperson des Buchs. Sowohl in Spaarndam (IJdeich) als auch in Harlingen (Abfahrtsort der Fährboote) und in Madurodam wurden Denkmäler dieses so genannten Hansje Brinkers errichtet, in erster Linie jedoch für amerikanische Touristen. Auch in der Multimediashow ‘Madurodam by Light’ steht Hansje Brinker und sein Kampf gegen das Wasser im Mittelpunkt.

Pin It